Willkommen auf florimodell.de

CAT D5 Dozer Planierraupe

CAT D5 Dozer Planierraupe
Bruder - Umbau

Mit meinem eigenen Parcour steigen die Möglichkeiten - und dadurch die Wünsche... Somit kommt zwangsläufig der "Bedarf" an einer Planierraupe. Die Geräte von Wedico & Co sprengen mein Budget, die CTI passt auf jeden Fall wegen Preis
/ Leistung - trotzdem wollte ich als weiteres Side - Projekt den Selbstbau wagen. Videos von Bruder - Umbauten gibt es genug, bei den meisten fehlt mir aber die Leistung; ganz zu schweigen von der originalen Kette im schweren Geländen. 

05.05.2021
Was bisher geschah: Ich habe mir ein paar Meter Laschenkette mit entsprechenden Ritzeln besorgt. Um die Kettenglieder nachzubilden wurden folgende Profile aus einem Aluprofil aus dem OBI gesägt:

 

Diese habe ich dann mit Loctite auf die Kettenglieder geklebt, viiiiiele Löcher gebohrt, M3 - Gewinde geschnitten...



... und mit M3x3 - Schrauben verschraubt.



Auf die Ritzel gesteckt schaut das so aus:



Planung des Getriebes



Den Unterbau bilde ich aus Alu nach, hier verwende ich Bleche zwischen 1,5 und 4mm stärke. Die beiden Lagerflansche bilden den Achsträger.



Die Achsträger werden ausgerichtet, mit Loctite verklebt und verschraubt.



In die Ritzel habe ich Passhülsen eingesetzt, so kann ich alles mal lose zusammenstecken



Und noch mal mit Ketten



20.06.2021
Um die Kette vorne zu lagern habe ich eine U-Konstruktion gebaut. Diese verzichtet auf Spanner, dies ist durch die große Teilung der Kette zu verkraften. Der U-Ausschnitt in der Mitte wird von unten an die Wanne des Vorderwagens geschraubt.



Hier der Leitrad-Halter von unten.



Nach Montage des Laufwerks habe ich die kleinen Fahrtregler übereinander verlötet und bereits den Funktionen Kette links, Kette rechts, Schild heben, Schild schwenken, Heckaufreisser heben zugeordnet. Nach dem Einbau hatte ich direkt eine erfolgreiche kleine Testfahrt.



Weiter gehts mit dem U-Träger für das Schild. Die Teile sind aus 8mm Voll-Aluminium geschnitten.



Um Anlenkpunkte für die Zylinder zu schaffen habe ich aus 1,5mm -Alublech die Haltebleche geschnitten. Oben ein Muster als Bohrschablone, diese werden mit den Blechen darunter verklebt und dann durchgebohrt. 



Nach dem Aussägen habe ich sie montiert; als Fixpunkte habe ich die 6mm - Bohrung an der Aufnahme zur Raupe und die 3mm - Bohrung des oberen Anlenkpunktes. So habe ich die Bleche erst geklebt, dann durch den Träger gebohrt und verschraubt.



Den Aufnahmeblock für das Schild habe ich aus 15mm Voll - Alu gefräst, angeklebt, danach gebohrt und über M3 Gewindeschrauben verbunden.



Das Schild habe ich aus einem bereits gebogenen verzinkten Stahlblech und Messingresten gelötet.



Hier habe ich die Bruder - Karosserie an das Fahrwerk angepasst. Die komplette Elektronik mit Reglern, Ketten-Mischer und dem Servonaut 6-Kanal - Empfänger hat im Vorderwagen  platz. Unter dem Fahrersitz muss der 3S-Akku rein...



So zusammengebaut schaut es endlich wieder nach Dozer aus. Jetzt gehts an die Zylinder, Prototypen habe ich bereits gedruckt.